1.1 Probleme

Aufgrund der steigenden Anforderungen an die Manager, die Digitalisierung in ihrem Unternehmen einzuführen, sind viele Manager von der momentanen Situation der Digitalisierung und von dem damit verbundenen Fortschritt überfordert. Der viele Manager haben die Erfahrung nicht, wie man eine Digitalisierung starten soll. Die Manager haben oft nicht die nötigen finanziellen Möglichkeiten oder Resourcen, einen Berater kurzfristig einzustellen, der ihnen bei der Einführung hel­fen kann.

1.2 Ziel

Das Ziel der Beiträge ist es, eine Realisierungsmöglichkeit für die Digitalisierung in KMUs aufzuzeigen. Dieser Leitfaden sollte von Managern einfach zu verstehen und umsetzbar sein. Der Leitfaden soll zudem Optimierungsvorschläge und Denkanstösse anbieten.

1.3 Abgrenzung

Die Beiträgen umfassen im Wesentlichen die folgende Punkte:

  • Recherchieren des Wissenstands der KMU-Manager in der Schweiz
  • Auswahl von geeigneten Beispielen zur Durchführung einer optimalen Digitalisierung im Unternehmen
  • Aufzeigen von Herausforderungen und Möglichkeiten im Unternehmen
  • Ein Grobkonzept für ein Program, dass Kostenminimierung, Zeitgewinn, Sicherheit, Stabilität und Wirtschaftlichkeit aufzeigt

1.4 Vorgehensweise

Zunächst soll der Begriff der Digitalisierung definiert werden. Mit verschiedenen Tabellen soll aufgezeigt werden, was die schweizer Abnehmer dazu wissen und was die davon halten. Am Ende der jeweiligen Kapiteln werden Beispiele dazu verwendet, zu veranschaulichen, was theoretisch in dem Kapitel erklärt wurde.

1.5 Ergebnis

Das Ergebnis der Beiträge, sollte eine Realisierungsmöglichkeit für die KMUs, in der Digitalisierung aufzeigen. Dieser Leitfaden bietet Optimierungsvorschläge und Denkanstösse für Manager und Laien, die sich mit dem Thema befassen möchten.

1.6 Umsetzung

Bei der Umsetzung, der Digitalisierung im Unternehmen, spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle, zum Beispiel die Sicherheit, Stabilität und Rentabilität. Um in der Industrie 4.0 mithalten und führen zu können. Es müssen viele Aspekte beachtet werden, zum einen ist es eine langfristige Investition und Projekt, dass aufgebaut und immer aktualisiert werden muss. Beim Lesen dieser Beiträge sollte deutlich werden, dass die letzten Ereignisse, die im IT Bereich passiert sind, mir als Anreiz gedient haben, dies zu schreiben. Bei der Umsetzung hat mir die Erfahrung aus verschiedenen Unternehmen geholfen. Ich wollte das Zusammenspiel von IT und Unternehmen nicht nur verstehen, sondern auch erleben. Die Neugier des Menschen ist eins der wichtigsten Dinge im Leben um et­was erreichen zu können, sei es bei der Arbeit oder im Privaten Umfeld. Diese Neugier sollte durch diesen Leitfaden angeredt und unterstützt werden. Ich versuche mit verschiedenen Grafiken, Tabellen und Literatur, auf eine qualitativ hochwertiger und interessant gestalteter Art und Weise, Daten aufzuzeigen, damit Sie sich ein Gesamtbild erstellen können. Ich möchte sicherstellen, dass alle etwas mit diesem Leitfaden anfangen können und nicht nur Manager. Die Industrie 4.0 ist das Ergebnis der Digitalisierung der sogenannten Industrie 3.0. Bei der Umsetzung versuche ich eine Brücke zwischen der Industrie 3.0 und Industrie 4.0 herzustellen, um die Veränderungen aufzuzeigen und verstehen zu können. Der Manager und die Mitarbeiter müssen sich stetig damit auseinandersetzen und motivieren, sich mit die­sem Thema zu beschäftigen.


0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Avatar placeholder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.